By-Elections 04/2020: Eihlann, Fairnhain, Llyngwyn and Medea

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • By-Elections 04/2020: Eihlann, Fairnhain, Llyngwyn and Medea

      Madams and Sirs,

      das Elective Office gibt hiermit die relevanten Informationen zur By-Election 04/2020 für die Wahlkreise Eihlann, Fairnhain, Llyngwyn und Medea heraus.

      Das Elective Office prüft noch, ob auch eine Nachwahl in Winhall & Windhag stattzufinden hat.


      I. Allgemeines

      Die Nachwahl dauert 72 Stunden.
      • Wahlbeginn: Dienstag, 14. April 2020, 18 Uhr
      • Wahlende: Freitag, 17. April 2020, 18 Uhr
      Im genannten Zeitraum sind die Wahlkabinen durchgehend geöffnet. Die Stimmabgabe erfolgt wie stets im Citizens' Office (www.albernia.net).

      Wahlberechtigt und wählbar ist, wer seit mindestens sieben Tagen im Besitz der albernischen Staatsbürgerschaft ist.


      II. Modus der Wahl

      Gewählt wird in den Wahlkreisen Eihlann, Fairnhain, Llyngwyn und Medea. Jeder Wahlberechtigte hat eine Stimme; im Heimatwahlkreis wird diese Stimme mit dem Faktor dreizehn, in jedem anderen Wahlkreis mit dem Faktor drei gewichtet.

      Als Heimatwahlkreis gilt derjenige Wahlkreis, in dem der Wähler vierzehn Tage vor Wahlbeginn behördlich registriert war. Gewählt ist derjenige Kandidat, der in seinem Wahlkreis die relative Mehrheit der gewichteten Stimmen auf sich vereint.


      III. Kandidaturen

      Kandidaturen sind bis Samstag, 11. April 2020, 18 Uhr, an dieser Stelle persönlich einzureichen. Anzugeben sind:
      • der volle Name des Kandidaten,
      • der Wahlkreis oder die Wahlkreise, in dem dieser anzutreten wünscht (*),
      • die Parteibezeichnung, sofern diese auf dem Wahlzettel genannt werden soll.
      (*) Hinweis: Nach Art. 4/2 House of Commons Election Act ist die Zahl der Wahlkreise, in denen ein Kandidat seine Kandidatur erklären kann, nicht beschränkt. Nach Art. 8/5 House of Commons Election Act kann eine Person, einschließlich ihrer Nebenidentitäten, bis zu zwei beliebige Wahlkreise vertreten. Wird ein Kandidat für mehr Wahlkreise gewählt als er vertreten darf, so muss er die Mandate für die überschießenden Wahlkreise ablehnen.


      Bei Fragen wenden Sie sich bitte jederzeit und umgehend an unsere Behörde, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

      Best thanks for your attention.
      Charity Ngilu
      Chairwoman of the Elective Office
    • Geht wählen und gibt der Presse ein kurzes Statement:

      Die plötzliche Regierungskrise, in die uns die Tories gestützt haben, muss so schnell wie möglich beendet werden. Deshalb haben Sir Quincy und ich den Hut in den Ring geworfen, um eine progressive Mehrheit möglich zu machen. Das Kingdom muss sich auf seine innere Verfassung konzentrieren und unbedingt eine Stabilität und Kontinutität abseits von anhaltender Lethargie und Aussitzen finden. Außenpolitische Abenteuer statt nationalem Konsens können wir uns immer noch leisten, wenn die Zeit reif ist.

      Ich werbe um jede Stimme und je besser Labour abschneidet, desto wahrscheinlicher ist es, dass wir ein starkes Mandat erhalten. Go vote, Albernia!
      Emrys Vaughan
      HM Prime Minister

    • Die Wahlen sind gestern um 18 Uhr Ortzeit zu Ende gegangen.

      In das House of Commons nachgewählt wurden:

      - in Eihlann: Mr Patrick Botherfield (LibDems)
      - in Fairnhain: Sir Quincy MacDonald (Labour)
      - in Llyngwyn: Mr Emrys Vaughan (Labour)
      - in Medea: Ms Penelope Laine (Tories)

      Die Ergebnisse sind wie üblich hier einsehbar.
      Charity Ngilu
      Chairwoman of the Elective Office
    • Auch mein Dank gilt den Wählern. Es ist gut, dass in dieser volatilen Phase keine Abgeordneten verhindert worden sind und wir nun mit fast vollständiger Besetzung in den Commons neu beginnen können.
      SIR QUINCY MACDONALD, KD
      HM Minister of Defence



      Former Prime Minister, Former MP
      Member of Labour Party
      CEO of MacDonald's PLC
    • Danke!

      Liam Cooper wrote:

      Eine Verständnisfrage habe ich jedoch: wie kann es sein, dass Ms. Laine und Mr. MacDonald wählbar waren, obwohl sie nicht in der Liste der Staatsbürger eingetragen sind.
      Für den Status als Neben-ID kommt es nicht auf das Registration Office an, sondern nur auf eine (klar) erkennbare Zuordnung zu einem Staatsbürger. Sie haben allerdings Recht, es wäre wünschenswert, dass die Zuordnung zu einem Staatsbürger durch Eintragung in die Bürgerliste des Citizen's Net transparent ist. Ich denke, Sir Quincy wird das für seinen Anteil veranlassen.
      Emrys Vaughan
      HM Prime Minister

    • Emrys Vaughan wrote:

      Danke!

      Liam Cooper wrote:

      Eine Verständnisfrage habe ich jedoch: wie kann es sein, dass Ms. Laine und Mr. MacDonald wählbar waren, obwohl sie nicht in der Liste der Staatsbürger eingetragen sind.
      Für den Status als Neben-ID kommt es nicht auf das Registration Office an, sondern nur auf eine (klar) erkennbare Zuordnung zu einem Staatsbürger. Sie haben allerdings Recht, es wäre wünschenswert, dass die Zuordnung zu einem Staatsbürger durch Eintragung in die Bürgerliste des Citizen's Net transparent ist. Ich denke, Sir Quincy wird das für seinen Anteil veranlassenich
      Ich denke, dass eine generelle Offenlegung in der Bürgerliste des Citizen's Net eine absolute Notwendigkeit ist, um Missbrauch vorzubeugen und Transparenz, und somit auch Vetrauen, herzustellen.
    • Einen Mißbrauch dürfte es nicht geben, denn dem Elective Office stehen Mittel zur Verfügung, das Wählbarkeitsrecht zu verifizieren.

      Was die Transparenz betrifft, so würde ich mich wundern, wenn diese in meinem Falle nicht ausreichend hergestellt wäre. :tea:
      SIR QUINCY MACDONALD, KD
      HM Minister of Defence



      Former Prime Minister, Former MP
      Member of Labour Party
      CEO of MacDonald's PLC
    • Sir Quincy MacDonald wrote:

      Einen Mißbrauch dürfte es nicht geben, denn dem Elective Office stehen Mittel zur Verfügung, das Wählbarkeitsrecht zu verifizieren.

      Was die Transparenz betrifft, so würde ich mich wundern, wenn diese in meinem Falle nicht ausreichend hergestellt wäre. :tea:
      Das ist sicherlich richtig, Sir. Meiner Meinung nach würde eine jedermann zugängliche Bürgerliste, in der offen gelegt wird, wer Bürger ist und zugeordnete IDs, wie es in Astor praktiziert wird, die Transparenz erheblich steigern.

      Das ist sie, Sir Quincy. Sie sind ja, laut Auskunft des Registration Office, seit dem 18.04.2020 wieder Untertan Ihrer Majestät bzw. Bürger des Königreichs.
    • Liam Cooper wrote:

      Das ist sicherlich richtig, Sir. Meiner Meinung nach würde eine jedermann zugängliche Bürgerliste, in der offen gelegt wird, wer Bürger ist und zugeordnete IDs, wie es in Astor praktiziert wird, die Transparenz erheblich steigern.
      Das ist gegenwärtig weder technisch noch rechtlich umsetzbar. Insofern bedarf es für jedermann ein wenig Recherche, für das Citizen's Office hingegen sind entsprechende Angaben meines Wissens nach einsehbar. Das reicht erst einmal aus, um dem Gesetz Genüge zu tun und .

      Liam Cooper wrote:

      Das ist sie, Sir Quincy. Sie sind ja, laut Auskunft des Registration Office, seit dem 18.04.2020 wieder Untertan Ihrer Majestät bzw. Bürger des Königreichs.
      Darauf wollte ich nicht hinaus, aber das Ergebnis ist ja das selbe. :tea:
      SIR QUINCY MACDONALD, KD
      HM Minister of Defence



      Former Prime Minister, Former MP
      Member of Labour Party
      CEO of MacDonald's PLC
    • Sir Quincy MacDonald wrote:

      Liam Cooper wrote:

      Das ist sicherlich richtig, Sir. Meiner Meinung nach würde eine jedermann zugängliche Bürgerliste, in der offen gelegt wird, wer Bürger ist und zugeordnete IDs, wie es in Astor praktiziert wird, die Transparenz erheblich steigern.
      Das ist gegenwärtig weder technisch noch rechtlich umsetzbar. Insofern bedarf es für jedermann ein wenig Recherche, für das Citizen's Office hingegen sind entsprechende Angaben meines Wissens nach einsehbar. Das reicht erst einmal aus, um dem Gesetz Genüge zu tun und .

      Liam Cooper wrote:

      Das ist sie, Sir Quincy. Sie sind ja, laut Auskunft des Registration Office, seit dem 18.04.2020 wieder Untertan Ihrer Majestät bzw. Bürger des Königreichs.
      Darauf wollte ich nicht hinaus, aber das Ergebnis ist ja das selbe. :tea:
      Recherchieren ist ja schon und gut. Wie soll aber jedermann Informationen finden, wenn diese, anders als in Astor, nirgends zu finden sind?