State Opening

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • State Opening

      Ich hab mal das verstaubte Forum ein wenig aufgeräumt und uns einen Ort geschaffen, der mir günstiger erscheint als der Election Office Thread.
      Da wir eine Einigung darin gefunden haben, dass die Zeremonie der Parlamentseröffnung verkürzt werden muss, wäre es vielleicht von Vorteil wenn wir eine Auflistung der einzelnen Schritte hätten, die wir dann einzeln vornehmen und streichen können.

      Ich versuch mal zusammenzukratzen, was mir bewusst ist:

      • Nach der Wahl ernennt die Queen jemanden (definiert wer?) per Warrant dazu, die neugewählten Mandatare ins House of Commons zu rufen.
      • Gleichzeitig entschuldigt sich der Lord Speaker dafür, dass die Queen die Eröffnung leider nicht selbst machen kann und beruft die Kommission der Lords ein.
      • Die Commoners nehme ihre Mandate an oder nicht
      • Der Gentlemen Usher teilt den Lords mit, dass die Mandate angenommen wurden.
      • Die Lords befehlen dem Black Rod die Commoners ins House of Lords zu rufen
      • Die Commoners legen den Eid ab
      • Die Commoners finden sich an den Schranken des House of Lords ein
      • Der Lord Speaker entschuldigt sich abermals
      • Der Black Rod verliest das Letters Patent über die Abgabe der Pflichten an den Lord Speaker
      • Der Lord Speaker schickt die Commoners zur Speakerwahl in ihr eigenes Haus
      • Die Commoners wählen ihren Speaker
      • Der Speaker gibt im House of Lords Bescheid
      • Der Lord Speaker nimmt dem Speaker of Commons den Eid ab und unterbricht die Sitzung bis zur Thronrede
      • Mit der Thronrede ist das Parlament schließlich eröffnet

      Ich hab bestimmt was vergessen... :huh:

      The Most Hon Lady Jocelyn Wycombe, The Baroness Wycombe of Askin
      HM Crown Governess of the Fawklands
    • Der genau Ablauf der Zeremonie in deiner Liste würde ich eigentlich in einem Punkt zusammenfassen. Wie ihr gesehen habt, kann das einer alleine kurz machen, das nimmt nicht viel Zeit weg. Dafür gibt es einen Vorlagen-Thread im PC-Forum (könnte man auch in die Society verschieben, wenn er da nicht stört).

      Ich kann mal versuchen die Reihenfolge zusammenzubringen:
      1. Das alte Parlament per Order in Council auflösen, weil das garantiert vor der Wahl vergessen wurde ;)
      2. Einberufung der Lords Commission durch Letters Patent
      3. Ernennung eines Commissioners für das HoC durch Royal Warrant
      4. Einberufung des House of Lords durch Order in Council ("Writ of Summons")
      5. Der Commissioner fragt die gewählten Abgeordnete, ob sie ihr Mandat annehmen, und vereidigt sie anschließend
      6. Teil 1 der Lords Commission, bis der Black Rod die Abgeordneten ins HoL bittet
      7. Die Abgeordneten müssen ankommen
      8. Teil 2 der Lords Commission, bis die Abgeordneten weggeschickt werden, um einen Speaker zu wählen
      9. Speakerwahl
      10. Teil 3 der Lords Commission: Einsetzung des Speakers
      11. Ernennung eines Premierministers
      12. Halten der Thronrede
      Da fehlt bestimmt auch immer noch was, aber das dürfte der grobe Ablauf sein, wie wir ihn in letzter Zeit praktiziert haben.

      Alle Personalentscheidungen, die getroffen werden müssen (vor allem, wer den Commissioner und den Vorsitzenden der Lords Commission übernimmt), werden jedesmal im Einzelfall durch das PC irgendwie ausgekaspert, je nachdem wer von den in Frage kommenden dazu bereit und vor allem gerade überhaupt anwesend ist.
      Patrick Botherfield
      Liberal Democrat Leader
    • Aus dem Albernian Almanach of Common Law - II. Book - The Parliament:

      Chapter II: Convocation of Parliament

      I. Title: Fundamentals
      1. „Convocation of Parliament“ bezeichnet die Phase der Konstituierung und Bildung des Parlaments nach erfolgten General Elections.
      2. Sie umfasst die Einberufung, die Bildung und die Eröffnung des Parlaments.

      II. Title: Convocation of Parliament
      3. Die Einberufung des Parlaments erfolgt durch Letters Patent durch den König.
      4. Neben den Letters patent bedarf es der Bestellung eines Royal Commissioners, welcher die Konstituierung des House of Commons bis zur Übernahme der Sitzungsleitung durch den neu zu wählenden Speaker leitet.
      5. Neben den Letters patent bedarf es der Einberufung der Peers zur Sitzung des House of Lords durch eine Order in Council.

      III. Title: Formation of Parliament in the House of Commons
      6. Der Royal Commissioner hat die Sitzung des House of Commons zu eröffnen und die designierten Abgeordneten nach der Annahme ihres Mandates zu befragen.
      7. Die designierten Abgeordneten, welche die Annahme ihres Mandates bekundet haben, sind danach zu vereidigen.
      8. Nach der Vereidigung der Abgeordneten hat der Royal Commissioner die Wahl des Speakers of the House durchzuführen.
      9. Nach der Royal Approbation des gewählten Speakers hat der Royal Commissioner die Sitzung bis zum State Opening zu unterbrechen und die Sitzungsleitung an den Speaker zu übertragen.
      10. Die Wahl des Clerk of the House kann bereits vor dem State Opening durchgeführt werden. Ansonsten kann das Haus keine Entscheidungen treffen.

      IV. Title: Formation of Parliament in the House of Lords
      11. Der Lord Chancellor hat die Sitzung des House of Lords zu eröffnen und diejenigen Lords, welche nicht an den Sitzungen teilnehmen dürfen oder hierum ersuchen, durch Leave of Absence zu beurlauben.
      12. Der Lord Chancellor hat anschließend die verbleibenden Lords zu vereidigen. Er hat seinen Eid als Erster abzulegen.
      13. Nach dem Abschluss der Vereidigung hat der Lord Chancellor die Sitzung des House of Lords bis zum State Opening zu unterbrechen.
      14. Das House of Lords kann bis dahin lediglich Entscheidungen in Angelegenheiten treffen, welche seine Funktion als Gericht notwendig macht.

      V. Title: State Opening of Parliament
      15. Die Eröffnung des Parlaments erfolgt durch die Thronrede des Königs, in welcher dieser die Ziele und Planungen seiner Regierung für die nächste Legislaturperiode darlegt.
      16. Im Anschluss an die Thronrede soll jedes Haus die Möglichkeit haben, in einer Humble Address dem König seinen Dank für die Rede auszusprechen. Im Rahmen dieser Humble Address kann eine Aussprache über die Thronrede erfolgen.
    • Ach, sieh an, dann ist das sogar irgendwo festgeschrieben. :tea:

      Dann habe ich die Leave of Absence und die Vereidigung der Lords vergessen. Haben wir die Lords überhaupt schon einmal vereidigt? Die Leave of Absence kenne ich, aber die Vereidigung kommt mir komplett unbekannt vor.
      Patrick Botherfield
      Liberal Democrat Leader
    • Patrick Botherfield wrote:

      Haben wir die Lords überhaupt schon einmal vereidigt?
      Hätt ich nie gesehen. Geht also auch ned ab.

      Von der Prämisse ausgehend, dass wir das HoL durchlaufen ließen:

      Patrick Botherfield wrote:

      Das alte Parlament per Order in Council auflösen, weil das garantiert vor der Wahl vergessen wurde

      Einberufung der Lords Commission durch Letters Patent

      Bestellung eines Commissioners für das HoC durch Royal Warrant

      Einberufung des House of Lords durch Order in Council ("Writ of Summons")

      Der Commissioner fragt die gewählten Abgeordnete, ob sie ihr Mandat annehmen, und vereidigt sie anschließend

      Teil 1 der Lords Commission, bis der Black Rod die Abgeordneten ins HoL bittet

      Die Abgeordneten müssen ankommen

      Teil 2 der Lords Commission, bis die Abgeordneten weggeschickt werden, um einen Speaker zu wählen

      Speakerwahl

      Teil 3 der Lords Commission: Einsetzung des Speakers

      Ernennung eines Premierministers

      Halten der Thronrede
      Das ganze ein wenig ausgeschmückt mit Klopfzeremonie und Woolsack, Mace, ect. (kopierbar) Aber niemand muss mehr spazieren gehen oder auf irgendwas warten. Fertig :thumbsup:

      The Most Hon Lady Jocelyn Wycombe, The Baroness Wycombe of Askin
      HM Crown Governess of the Fawklands
    • Das kann man jetzt auch auf zwei Arten verstehen. ;)

      Steht die Idee mit 1 ID im HoC + 1 ID im HoL pro Spieler noch oder wurde das wieder über Bord geschmissen?
      Dionysius Buddenberg
      former Speaker of The House of Commons
      former Chancellor of the Exchequer


      President IAM
      Director State Opera of Syffia
      Principal Conductor RPO (resting)
      Conductor Laureate MCPO
    • Baroness of Askin wrote:

      Darauf wurde nicht mehr eingegangen, wir haben stattdessen die Zahl der Lords erhöht. :whistling:
      Wohl eher die Zahl der aktiven Lords. ;) Die Baroness war ja von vornherein Mitglied des HoL, oder irre ich?
      Dionysius Buddenberg
      former Speaker of The House of Commons
      former Chancellor of the Exchequer


      President IAM
      Director State Opera of Syffia
      Principal Conductor RPO (resting)
      Conductor Laureate MCPO
    • I. Title: Fundamentals
      1. „Convocation of Parliament“ bezeichnet die Phase der Konstituierung
      und Bildung des Parlaments nach erfolgten General Elections.
      2. Sie umfasst die Einberufung, die Bildung und die Eröffnung des Parlaments.

      II. Title: Convocation of Parliament
      3. Die Einberufung des Parlaments erfolgt durch Letters Patent durch den König.
      4. Neben den Letters patent bedarf es der Bestellung eines Royal
      Commissioners, welcher die Konstituierung des House of Commons bis zur
      Übernahme der Sitzungsleitung durch den neu zu wählenden Speaker leitet.
      5. Neben den Letters patent bedarf es der Einberufung der Peers zur Sitzung des House of Lords durch eine Order in Council.
      5. Der Royal Commissioner wird durch den Lord High Chancellor oder in Abwesenheit vom nächst ranghöchsten Lord im Haus ernannt.


      III. Title: Formation of Parliament in the House of Commons
      6. Der Royal Commissioner hat die Sitzung des House of Commons zu eröffnen und die designierten Abgeordneten nach der Annahme ihres
      Mandates zu befragen.
      7. Die designierten Abgeordneten, welche die Annahme ihres Mandates bekundet haben, sind danach zu vereidigen.
      8. Nach der Vereidigung der Abgeordneten hat der Royal Commissioner die Wahl des Speakers of the House durchzuführen.
      9. Nach der Royal Approbation des gewählten Speakers hat der Royal
      Commissioner die Sitzung bis zum State Opening zu unterbrechen und die
      Sitzungsleitung an den Speaker zu übertragen.
      10. Die Wahl des Clerk of the House kann bereits vor dem State Opening
      durchgeführt werden. Ansonsten kann das Haus keine Entscheidungen
      treffen.

      IV. Title: Formation of Parliament in the House of Lords
      11. Der Lord Chancellor hat die Sitzung des House of Lords zu eröffnen
      und diejenigen Lords, welche nicht an den Sitzungen teilnehmen dürfen
      oder hierum ersuchen, durch Leave of Absence zu beurlauben.
      11. Das House of Lords tagt ständig. Diejenigen Lords, die aus anderweitig geregelten Gründen nicht an den Sitzungen teilnehmen dürfen, sind durch einen Leave of Absence zu beurlauben.
      12. Der Lord Chancellor hat anschließend die verbleibenden Lords zu vereidigen. Er hat seinen Eid als Erster abzulegen.

      12. Der Lord Chancellor hat die Lords nach ihrer Bestellung oder bei Wiederkehr zu vereidigen.
      13. Nach dem Abschluss der Vereidigung hat der Lord Chancellor die
      Sitzung des House of Lords bis zum State Opening zu unterbrechen.

      14. Das House of Lords kann bis dahin lediglich Entscheidungen in
      Angelegenheiten treffen, welche seine Funktion als Gericht notwendig
      macht.

      V. Title: State Opening of Parliament
      13. Die Eröffnung des Parlaments erfolgt durch die Thronrede des Königs,
      in welcher dieser die Ziele und Planungen seiner Regierung für die
      nächste Legislaturperiode darlegt.
      14. Im Anschluss an die Thronrede soll jedes Haus die Möglichkeit haben,
      in einer Humble Address dem König seinen Dank für die Rede
      auszusprechen. Im Rahmen dieser Humble Address kann eine Aussprache über
      die Thronrede erfolgen.

      The Most Hon Lady Jocelyn Wycombe, The Baroness Wycombe of Askin
      HM Crown Governess of the Fawklands
    • Wir sollten in der Sache vorankommen. Ich habe mir erlaubt den hier besprochenen Vorschlag zur Abstimmung vorzubereiten. Sollten keine Einwände mehr bestehen, schlage ich vor, dass wir zur Abstimmung kommen.

      I. Title: Fundamentals
      1. „Convocation of Parliament“ bezeichnet die Phase der Konstituierung und Bildung des Parlaments nach erfolgten General Elections.
      2. Sie umfasst die Einberufung, die Bildung und die Eröffnung des Parlaments.

      II. Title: Convocation of Parliament
      3. Die Einberufung des Parlaments erfolgt durch Letters Patent durch den König.
      4. Neben den Letters patent bedarf es der Bestellung eines Royal Commissioners, welcher die Konstituierung des House of Commons bis zur Übernahme der Sitzungsleitung durch den neu zu wählenden Speaker leitet.
      5. Der Royal Commissioner wird durch den Lord High Chancellor oder in Abwesenheit vom nächst ranghöchsten Lord im Haus ernannt.

      III. Title: Formation of Parliament in the House of Commons
      6. Der Royal Commissioner hat die Sitzung des House of Commons zu eröffnen und die designierten Abgeordneten nach der Annahme ihres Mandates zu befragen.
      7. Die designierten Abgeordneten, welche die Annahme ihres Mandates bekundet haben, sind danach zu vereidigen.
      8. Nach der Vereidigung der Abgeordneten hat der Royal Commissioner die Wahl des Speakers of the House durchzuführen.
      9. Nach der Royal Approbation des gewählten Speakers hat der Royal Commissioner die Sitzung bis zum State Opening zu unterbrechen und die Sitzungsleitung an den Speaker zu übertragen.
      10. Die Wahl des Clerk of the House kann bereits vor dem State Opening durchgeführt werden. Ansonsten kann das Haus keine Entscheidungen treffen.

      IV. Title: Formation of Parliament in the House of Lords
      11. Das House of Lords tagt ständig. Diejenigen Lords, die aus anderweitig geregelten Gründen nicht an den Sitzungen teilnehmen dürfen, sind durch einen Leave of Absence zu beurlauben.
      12. Der Lord Chancellor hat die Lords nach ihrer Bestellung oder bei Wiederkehr zu vereidigen.


      V. Title: State Opening of Parliamen

      13. Die Eröffnung des Parlaments erfolgt durch die Thronrede des Königs, in welcher dieser die Ziele und Planungen seiner Regierung für die nächste Legislaturperiode darlegt.
      14. Im Anschluss an die Thronrede soll jedes Haus die Möglichkeit haben, in einer Humble Address dem König seinen Dank für die Rede auszusprechen. Im Rahmen dieser Humble Address kann eine Aussprache über die Thronrede erfolgen.
    • Das wäre dann eine Neufassung von Chapter II des zweiten Buchs im AACL, richtig?

      Ich glaube, Punkt 5. geht so nicht. Der Commissioner ist ein Vertreter der Krone, der kann nicht von den Lords ernannt werden. Davon abgesehen ist die Queen ganz praktisch gesehen tendenziell verfügbarer (weil immer drei Leute Zugriff haben) als ein einzelner Lord, insofern bin ich mir auch nicht sicher, dass eine solche Änderung eine gute Idee wäre, selbst wenn sie verfassungsrechtlich möglich wäre.

      Müssen wir dann auch alle Dokumentvorlagen umschreiben, damit dort, wo im Moment das Parlament aufgelöst bzw. einberufen wird, stattdessen jetzt nur noch das House of Commons betroffen ist?
      Ciarán Ó Ceallaigh, LL
      Taoiseach na hÉileainne / Taoiseach of Eihlann

    • Nachdem wir ja jetzt einen Präzedenzfall geschaffen haben, ist der Punkt auch nicht mehr nötig denke ich. Die Idee war hierbei, dass es halt immer jemand machen kann, weil vom LHC abwärts immer jemand zuständig ist, der jemanden ernennen kann.

      The Most Hon Lady Jocelyn Wycombe, The Baroness Wycombe of Askin
      HM Crown Governess of the Fawklands