General Elections 01/2018

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • General Elections 01/2018


      Aldenroth | 24 December 2017


      Dear Madams and Sirs,

      das Elective Office gibt hiermit die relevanten Informationen zu den General Elections 01/2018 heraus.


      I. Allgemeines

      Die Wahl dauert drei Tage.

      • Wahlbeginn: Montag, 1. Januar 2018, 18 Uhr
      • Wahlende: Donnerstag, 4. Januar 2018, 18 Uhr

      Im genannten Zeitraum sind die Wahlkabinen durchgehend geöffnet. Die Stimmabgabe erfolgt wie stets im Citizens' Office (albernia.net).

      Wahlberechtigt ist, wer seit mindestens sieben Tagen im Besitz der albernischen Staatsbürgerschaft ist. Wählbar ist, wer selbst wahlberechtigt oder Nebenidentität eines Wahlberechtigten ist.


      II. Modus der Wahl

      Gewählt wird in den sechs Wahlkreisen Eihlann, Fairnhain, Greater Aldenroth, Llyngwyn, Medea und Winhall & Windhag. Jeder Wahlberechtigte hat in jedem Wahlkreis eine Stimme; im Heimatwahlkreis wird diese Stimme mit dem Faktor dreizehn, in jedem anderen Wahlkreis mit dem Faktor drei gewichtet.

      Als Heimatwahlkreis gilt derjenige Wahlkreis, in dem der Wähler vierzehn Tage vor Wahlbeginn behördlich registriert war. Gewählt sind diejenigen Kandidaten, die in ihrem Wahlkreis die relative Mehrheit der gewichteten Stimmen auf sich vereinen.


      III. Kandidaturen

      Kandidaturen sind bis Freitag, 29. Dezember 2017, 18 Uhr, an dieser Stelle persönlich einzureichen. Anzugeben sind:

      • der volle Name des Kandidaten,
      • der Wahlkreis oder die Wahlkreise, in dem dieser anzutreten wünscht (*),
      • die Parteibezeichnung, sofern diese auf dem Wahlzettel genannt werden soll.

      (*) Hinweis: Nach Art. 4/2 House of Commons Election Act ist die Zahl der Wahlkreise, in denen ein Kandidat seine Kandidatur erklären kann, nicht beschränkt. Nach Art. 8/4 House of Commons Election Act kann eine Person, einschließlich ihrer Nebenidentitäten, bis zu zwei beliebige Wahlkreise vertreten. Wird ein Kandidat für mehr Wahlkreise gewählt, als er vertreten darf, so muss er die Mandate für die überschießenden Wahlkreise ablehnen.


      Bei Fragen wenden Sie sich bitte jederzeit und umgehend an unsere Behörde, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

      Best thanks for your attention.

      sig. Charity Ngilu
      Chairwoman
      Charity Ngilu
      Chairwoman of the Elective Office
    • Sehr bedauerlich, dass wir dieses Mal voraussichtlich nicht einmal in jedem Wahlkreis einen Kandidaten haben, und dass Labour sich überhaupt nicht dem Wählervotum über die vergangene Legislaturperiode stellen mag. Ich hoffe, da kommt in den nächsten knapp zwei Stunden noch etwas.
      Patrick Botherfield
      Liberal Democrat Leader
    • Dann reden wir doch mal Klartext: Die Tories und Labour haben eine Abschaffung des House of Lords bisher immer abgelehnt. Wenn die Unterstützung dafür jetzt endlich da ist, nachdem das Oberhaus den politischen Betrieb nur noch aufhält und seit Jahren nicht mehr konstruktiv tätig war, dann halte ich es für eine der ersten Aufgaben den neuen Parlaments nach seiner Eröffnung, dass es eine entsprechende Reform verabschiedet und durch Plebiszit legitimieren lässt.

      In diesem Rahmen wäre dann aus meiner Sicht auch Platz, einen neuen Anlauf zu nehmen, um die Volkssouveränität im albernischen Recht zu verankern, möglicherweise im Rahmen einer geschriebenen Verfassung. Das wären mutige Reformen. Ich bezweifle nach wie vor, dass Tories und Labour dazu bereit sind, aber das Angebot steht.
      Patrick Botherfield
      Liberal Democrat Leader
    • Wir müssen ja nicht direkt die Republik ausrufen, die Frage muss doch sein: Wie kann man die Einzigartigkeit des politischen Systems einigermaßen erhalten und die Abläufe so optimieren, dass eben niemand aufgehalten ist, auch im Falle einer geringen Bürgeranzahl.

      The Rt Hon
      Noah Henley-Rowe, RN, LL, MP
      HM Lord High Constable of Winland | Lieutenant of the Royal Navy | Member of Parliament










    • Dem Tonfall des Mr Plimpton nach zu urteilen, hat er auch die passenden Antwort dazu, die er uns sicher gern verrät.

      Das House of Lords hat seit geraumer Zeit selbst bei wohlwollendem Urteil keinen Nutzen mehr für Albernia, es ist regelmäßig leer, unfähig Beschlüsse zu fassen und seine Zeremonien verzögern die Eröffnung des Parlaments. Brauchen wir das wirklich noch?
      Patrick Botherfield
      Liberal Democrat Leader
    • Das Problem ist doch nicht das HoL. Das ist doch schon kastriert. Das Problem ist doch eher der zeit- und personalaufwendige Eröffnungsmodus des Parlamentes. Wenn man den optimieren könnte, wäre vermutlich schon viel geholfen.

      Auch die Zusammensetzung des HoC oder dessen Wahlzeit könnte man überdenken.
      Gyda phob dymuniad da
      The Most Honourable The Countess Nessie Dyce of Caerwyn

      - Minister of Home and Medean Affairs -
      Baroness of Rhosllannerchrugog, GCTO, LL, DSB, D.Litt. h.c., Former Prime Minister




    • Ohne Mr Plimpton vorgreifen zu wollen und ohne hier der Häresie anheim zu fallen, mehr Nutzen als heute hatte das HoL die letzten 7 Jahren nicht. Es würde mich wundern, wenn es jemals einen Nutzen hatte, außer dass sich verdiente Mitspieler dort das Recht gesichert hatten, jederzeit einen Parlamentssitz zu haben und im Notfall Beschlüsse des HoC zu bremsen oder nicht anzuerkennen. Aber natürlich, wenn es unbesetzt bleibt, weil die wenigen Bürger schon im HoC sitzen ist es so sinnlos wie ein Eimer mit Loch.

      Ich finde die Zeremonien schon sehr erhaltenswert, man müsste sie bloß optimieren.

      Hat man mal darüber nachgedacht, dass jeder Bürger zwei Personen bespielen muss, sowohl eine Adelige als auch eine Gemeine? Astor glaub ich macht das ja mit Regional- und Bundes-ID. Wenn man das weiterspinnt, hat man dazu eventuell noch eine Regional-ID und eine für zeremonielle Zwecke. Und die übrigen, verdienten bleibt quasi das PC.

      The Rt Hon
      Noah Henley-Rowe, RN, LL, MP
      HM Lord High Constable of Winland | Lieutenant of the Royal Navy | Member of Parliament