Congratulations, Sir Henry!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Congratulations, Sir Henry!

      Mit seiner Tätigkeit als Premierminister war ich bekanntlich alles andere als glücklich, aber sein Ritterschlag ist angesichts seiner gesamten Verdiente um das Land verdient. Dafür meine Gratulation an Sir Henry.
      Lady Teri H. Shark, LD
      Former Prime Minister

      I never deny, I never contradict. I sometimes forget.

    • Der reine Hohn...ich glaube her majesty möchte den Ritterstand abwerten.

      Wie habe ich es mal gesagt gehört?

      "Über die Toten nur das Gute!"
      "Seit wann ist sterben ein Verdienst!"
      Samuel Grey
      "Tee zu servieren, zeugt von Geschmack für das Erlesene,
      denn Tee macht gesellig und höflich, er ist anregend und bescheiden."

      - ein Schriftsteller -
    • Mr Grey, möchten Sir Ihre Majestät dafür, dass sie eine in diesem Königreich seit längerem existierende Konvention beachtet - nämlich dass ein Premierminister, der einige Zeit im Amt verbracht hat, nach dem Ausscheiden aus diesem in den Ritterstand erhoben wird - , tatsächlich offen angreifen? Das wäre, noch dazu von einem Tory, mehr als erstaunlich und in hohem Maße unangebracht, wie ich finde.

      Im übrigen gibt es natürlich auch von meiner Seite auch Namen HM Government herzliche Glückwünsche an Sir Henry.
      The Most Honourable
      Lord Rhodi Paerrycen, KD, MP
      Prime Minister of Albernia
      (Courtesy) Marquess of Kelyragh

    • Herzliche Glückwünsche, Sir Henry auch von meiner Seite.

      Schaut schnell nach ob die Bezahlung nun höher ist...
      The Rt Hon Sir Timothy Henley-Rowe, KAE, RA, MA
      President of the Royal Academy of Arts | Commissioning Director of Albernian Heritage
      Knight Commander of the Order of Albernian Excellence







    • Original von Lord Rhodi Paerrycen
      Mr Grey, möchten Sir Ihre Majestät dafür, dass sie eine in diesem Königreich seit längerem existierende Konvention beachtet - nämlich dass ein Premierminister, der einige Zeit im Amt verbracht hat, nach dem Ausscheiden aus diesem in den Ritterstand erhoben wird - , tatsächlich offen angreifen? Das wäre, noch dazu von einem Tory, mehr als erstaunlich und in hohem Maße unangebracht, wie ich finde.

      Im übrigen gibt es natürlich auch von meiner Seite auch Namen HM Government herzliche Glückwünsche an Sir Henry.


      Was weiß denn ich, was her majesty sich dabei gedacht hat? Ich weiß nur, dass damit der Ritterstand nichts mehr wert ist, wenn alleine reicht einmal im Amt gesessen zu haben. Das ist eine Beleidigung für personen die diesen Titel bekommen, weil sie sich Verdienste um Land, Kultur und Leute erworben haben.

      Ich fordere ein Ende dieser Tradition. Sie muss an handfeste Verdienste gekoppelt sein!
      Samuel Grey
      "Tee zu servieren, zeugt von Geschmack für das Erlesene,
      denn Tee macht gesellig und höflich, er ist anregend und bescheiden."

      - ein Schriftsteller -
    • Original von Samuel Grey
      Was weiß denn ich, was her majesty sich dabei gedacht hat? Ich weiß nur, dass damit der Ritterstand nichts mehr wert ist, wenn alleine reicht einmal im Amt gesessen zu haben. Das ist eine Beleidigung für personen die diesen Titel bekommen, weil sie sich Verdienste um Land, Kultur und Leute erworben haben.

      Mr Grey, ich muss Sie korrigieren. Um zum Ritter geschlagen zu werden, muss man eine gewisse Zeit Prime Minister gewesen sein, und ich denke es ist durchaus eine ehrbare Leistung, über einen längeren Zeitraum Prime Minister dieses Landes zu bleiben.
      Sir Jonathan R. Skirrow, GCTO
    • Naja., dass sie kein Interessse am Wohlergehen unseres Landes haben ist mir schon lange klar, Lady Teri.

      Mr Skirrow, ich sehe darin keine persönliche Leistung. Wahlrittertum, denn das ist es ja im Prinzip, halte ich für eine Schwächung dieses Titels.
      Samuel Grey
      "Tee zu servieren, zeugt von Geschmack für das Erlesene,
      denn Tee macht gesellig und höflich, er ist anregend und bescheiden."

      - ein Schriftsteller -

      The post was edited 1 time, last by Samuel Grey ().

    • Original von Samuel Grey
      Naja., dass sie kein Interessse am Wohlergehen unseres Landes haben ist mir schon lange klar, Lady Teri.

      Oh, ganz im Gegenteil. Da haben Sie meine Intention missverstanden. Mir geht es darum, unser Land vor dem Ruin durch einen weiteren Prime Minister aus den Reihen der Tories zu verhindern, die momentan wieder einmal demonstrieren, dass sie im Gegensatz zu Reform keine Konzepte für ein modernes, zukunftsfähiges und starkes Albernia haben.
      Lady Teri H. Shark, LD
      Former Prime Minister

      I never deny, I never contradict. I sometimes forget.