Statement on the Amendment of the Basic Treaty with the Democratic Union

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Statement on the Amendment of the Basic Treaty with the Democratic Union

      Statement on the Amendment of the Basic Treaty with the Democratic Union

      Unter Hinweis auf die durch Secretary of State Steve McQueen am 15.01.2009 vor dem United States Congress gehaltene Rede und mit ausdrücklicher Ermächtigung durch den Präsidenten der Vereinigten Staaten vom 13.01.2009 und vom 22.01.2009 gibt der Botschafter der Vereinigten Staaten von Astor im Königreich Albernia Tom Norstad im Namen der Regierung der Vereinigten Staaten aufgrund des Wunsches von the Albernian Minister of Home and Medea Affairs Lady Teri Shark nach einer Stellungnahme in der Öffentlichkeit die folgende Erklärung an die königlich albernische Regierung ab:

      I. Die Vereinigten Staaten von Astor haben keine Partei in den bekannten Verwicklungen zwischen dem Königreich Albernia und der Demokratischen Union ergriffen, insbesondere, weil dies ein unverhältnismäßiger Eingriff in die diplomatischen Beziehungen zwischen zwei Staaten wäre, mit denen sich die Vereinigten Staaten von Astor jeweils freundschaftlich verbunden fühlen.

      II. Die Vereinigten Staaten von Astor können insbesondere durch die Nachbarschaft zur Republik Roldem die zwischen dem Königreich Albernia und der Demokratischen Union bestehenden Verstimmungen nicht zum Anlass nehmen, die eigenen Interessen - insbesondere in Fragen der nationalen Sicherheit, der Krisenprävention und -bevältigung sowie der grenzübergreifenden Verbrechensbekämpfung - zu vernachlässigen.

      III. Die Vereinigten Staaten von Astor haben sich entschieden, mit der Demokratischen Union in einen regelmäßigen Dialog zu treten und sie in das Sicherheitskonzept der Vereinigten Staaten, aus dem nach unserem Willen später ein Nachfolger der International Security Organisation entstehen kann, einzubeziehen. Ebenso wurde vereinbart, gemeinsam und unter Beachtung der Tatsache, dass die Demokratische Union als bislang Außenstehender neue Einsichten einbringen kann, um vor allem das Scheitern einer künftigen Sicherheitsorganisation verhindern zu können, Konsultationen zum Scheitern der International Security Organisation durchzuführen. Neben diesem Baustein wollen die Vereinigten Staaten von Astor aber weitere Elemente etablieren, um einersteis Grundlagen für eine neue internationale Sicherheitsarchitektur zu schaffen, andererseits aber auch ohne das Bestehen einer solchen Sicherheitsarchitektur die sicherheitspolitischen Interessen der Vereinigten Staaten sicherzustellen. Bilateraler Dialog und Kooperationen sollen hierzu als Werkzeug dienen.

      IV. Die Vereinigten Staaten von Astor und das Königreich Albernia haben seit Oktober vergangenen Jahres vielfältige Konsultationen geführt, um die engen freundschaftlichen Bande zwischen den beiden Staaten adäquat durch den Abschluss völkerrechtlicher Vereinbarungen abzusichern. Eine deutliche Ausweitung der bilateral vereinbarten Zusammenarbeit auf Grundlage eines oder mehrerer völkerrechtlicher Verträge war in den Konsulationen zwischen Präsident O'Neill und Premierminister Hygswitch vereinbart worden, um später eine von beiden Regierungen gewünschte, der International Security Organisation nachfolgende multilaterale Sicherheitsarchitektur schaffen zu können.

      V. Die Vereinigten Staaten von Astor rechnen weiterhin den Beziehungen zum Königreich Albernia die höchste aller Prioritäten zu und erteilen gegenteiligen Einschätzungen von unbeteiligten Einzelpersonen eine definitive Absage und sehen sich weiterhin Seite an Seite mit dem Königreich Albernia, um die Herausforderungen der Zukunft, vor allem im Bereich der Außen- und Sicherheitspolitik, gemeinsam zu bewältigen.


      Aldenroth, 22nd January 2009

      Tom Norstad
      Tom Norstad
      Lieutenant-Governor of the Commonwealth of Hybertina
      United States Ambassador to the Kingdom of Albernia
      Representative in the United States Congress
      County Commissioner of La Libertad