Search Results

Search results 1-20 of 25.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Danke für die Klarstellung - sie deckt sich mit dem, was ich zuletzt von Ihnen verstanden habe. Interessant wären für Pottyland vor allem die Gewässer östlich Albernias, zum Festland hin. Dort befindet sich mit Turanien ein Handelspartner Pottylands, zudem würde es den Weg nach Monikberg, Underbergen, Slezsko und den Norden Ratelons erheblich vereinfachen. Ich nehme an, angesichts der Lage Pottylands wäre das Befahren unserer Hoheitsgewässer - also dem Bereich, der nicht schon durch das internat…

  • Ich denke, ich habe Sie da halbwegs richtig verstanden Allerdings bringe ich die Wirtschaftszone und die Hoheitsgewässer in der Begrifflichkeit oft durcheinander, weil die pottyländischen Begriffe dafür sehr ähnlich sind. Aber ja - eine Ermächtigung für die Nutzung der Hoheitsgewässer fände ich ebenfalls sehr sinnvoll.

  • Wichtig ist in meinen Augen, dass eine Nation sich ein außenpolitisches Profil zulegt - und daran mangelt es leider in vielen Staaten. Teilweise hat man den Eindruck, Außenpolitik würde überhaupt nicht betrieben - was ich sehr schade finde. Je vernetzter der weltweite Handel und der kulturelle Austausch sind, desto eher ist eine friedliche Koexistenz gesichert und desto größer kann das Verständnis für andere Kulturen werden. Es gibt so faszinierende Kulturen auf der Welt und man kann so unfassba…

  • Das ist richtig - schließlich wissen die Mitglieder der NAU ja auch, was die getroffenen Regelungen bedeuten und gehen diesen Weg allesamt bewusst. Bedeutet das auch, dass ich theoretisch bei jedem NAU-Mitglied einen Vorschlag einbringen könnte, über den der Generalrat dann abstimmen würde - also ich beispielsweise wegen möglicher Zoll-, oder Visaerleichterungen mich entweder an Sie oder die Regierung Eldeyjas, Bergens oder Glenverness' wenden könnte? Verzeihen Sie, falls diese Frage durch einfa…

  • Das ist ein interessantes Konzept. Aber es hält eben auch die Mitgliedsstaaten dazu an, selbst aktiv zu sein, um nicht in ein unerwünschtes Abkommen gedrängt zu werden. Man hätte ja selbst die Möglichkeit, insoweit tätig zu werden. Es ist auf jeden Fall befriedigender - für den Kontakt mit Drittstaaten -, als wenn Einigkeit hergestellt werden müsste und ein Staat einfach die Zusammenarbeit verweigerte. Nachdem Albernia mit der letzten Administration mit Uneinigkeit zu kämpfen hatte und zuvor auc…

  • Wie kann ich mir das praktisch vorstellen? Es wird ein Abkommen - Vertrag, Exekutivabkommen, worauf auch immer es hinauslaufen könnte - zwischen Pottyland und Albernia geschlossen, das diverse Dinge regelt. Zwischen Pottyland und der NAU wird ein Abkommen über Zoll- und Reiseerleichterungen geschlossen, die durch die gesamte NAU angenommen werden muss - wobei eine Annahme bei Nichtabstimmung trotzdem erfolgen kann? Verzeihen Sie die etwas naive Nachfrage. Ich habe bisher nur Verträge mit einzeln…

  • Reis nickt. Das klingt hervorragend. Nachdem die Administration in Glenverness zurzeit leider nicht erreichbar ist und auch Bergen sich sehr zurückzieht, stellt sich mir allerdings die Frage nach der praktischen Umsetzung. Mit Bergen besteht ein Vertragsverhältnis, mit Glenverness leider nicht. Dass ein Vertrag mit Eldeyja besteht, nehme ich auch als bekannt an. Lassen die Regelungen der NAU in diesem Fall zu, dass entsprechende Erleichterungen mit einzelnen Staaten geschlossen werden? Genau - i…

  • Er lauscht den Ausführungen seiner Gastgeber interessiert und nickt an diversen Stellen. Ich sehe, wir verfolgen da im Großen und Ganzen dieselben Ziele. Pottyland ist nicht daran interessiert, sich in irgendwelche fremden Konflikte aktiv einzumischen und hätte gerade in militärischer Hinsicht auch nicht die Ressourcen dazu. Was der Trimontane in Zedarien macht, beobachten wir zwar nicht ohne Sorge - aber wir haben aktiv überhaupt keine Berührungspunkte, durch die wir uns auf irgendeine Art und …

  • setzt sich wieder Ich hoffe, das bedeutet nicht, dass es hier keinen guten Kaffee gibt. Ansonsten können Sie mich morgen früh wohl in die Tonne kloppen nimmt sich die Tasse Tee, pustet ein wenig und trinkt einen Schluck des gut riechenden Getränks Es stimmt, was man über albernischen Tee sagt: Es ist leckerer Tee. Noch während er die Tasse wieder abstellt, spricht er in etwas offiziöserem Tonfall Gentlemen, natürlich bin ich nicht nur zum Teetrinken hier. Auch wenn mein Dossier über die jüngere …

  • Ich habe keine Sorgen wegen der Rauschwirkung. Aber futunische Tees haben oft noch andere Nebenwirkungen - Schläfrigkeit, gesteigerte Libidoaktivität oder so etwas. Während der Gespräche einzuschlafen wäre dann doch eher unangenehm, auch wenn Sternentraumtee schöne Träume bescheren soll nimmt sich einen Tee ohne irgendetwas dazu Milch im Tee? Ich probiere den gerne erst einmal so, ohne irgendetwas darin. Trinken Sie auch Milch in Ihrem Kaffee? erhebt sich, als der Prime Minister das Zimmer betri…

  • Ja, da haben Sie recht - der Kamin wäre jetzt etwas unpassend. Dafür sind auch viel zu wenige Frauen im Raum. Oh, der Premierminister wird hinzustoßen? Das freut mich zu hören. Und noch mehr freut es mich, dass Albernia wieder eine aktive Regierung hat, die die Dinge auch anpacken kann. Thank you Er setzt sich in den Sessel Ein Tee wäre wunderbar. Ich habe viel von albernischen Tees gehört, aber noch nie einen getrunken. Der... hat aber nicht die Nebeneffekte, die manche "Teesorten" aus Futuna h…

  • Reis folgt dem Amtskollegen Botherfield zum Empfangssaal und nimmt sich vom Beistelltisch eine Kleinigkeit zu essen. Oha, ein Empfangssaal? Wieviele Leute werden denn erwartet? Danke übrigens dafür, dass Sie auf großes Brimborium verzichtet haben. Mancherorts erscheint so eine Anfrage seltsam, weil man gerne sein Protokoll durchziehen möchte - was ich auch verstehe. Doch denke ich, dass es insgesamt ein Zeichen großen Respekts und großer Höflichkeit ist, bescheidene Wünsche zu berücksichtigen, s…

  • Ankunft aus Pottyland

    Lord Reis - - Diplomacy

    Post

    Ich bin mir nicht einmal sicher, ob unsere Länder überhaupt schon einmal offiziellen Kontakt miteinander hatten. Umso schöner ist es, dass hier zwei anticäische Monarchien die Gespräche aufnehmen. Es gibt international ein paar Leute, die das System der Monarchie an sich anzweifeln und es für unmenschlich halten... Aber das heben wir uns für die offiziellen Gespräche auf. Sollen wir? Oder gibt es noch ein hier übliches Protokoll?

  • Ankunft aus Pottyland

    Lord Reis - - Diplomacy

    Post

    Erfreut, seinen Amtskollegen zu erblicken, geht er auf ihn zu und schüttelt ihm freudig die Hand Mister Botherfield - wie schön, dass Sie mich persönlich hier empfangen! Es freut mich, endlich einmal hier sein zu dürfen. *so* Da das zweite "Lord" stumm ist, ist das schon vollkommen in Ordnung - ansonsten wäre das universelle "Your excellency" wahrscheinlich auch in Ordnung */so*

  • Ankunft aus Pottyland

    Lord Reis - - Diplomacy

    Post

    Die Maschine landet und begibt sich in Parkposition. Noch während die Gangway herangerollt wird, öffnet sich die Tür und ein sonnenbebrillter Lord Reis steigt hinaus. Sein Fuß berührt die Gangway genau in dem letztmöglichen Moment, in dem sie an das Flugzeug herangerollt wird. Nachdem er mit beiden Beinen fest auf der Gangway steht, setzt er die Reisesonnenbrille ab und die Landsonnenbrille auf. Der größte Unterschied besteht darin, dass auf der Landsonnenbrille ein kleines "L" am Bügel eingravi…

  • Ankunft aus Pottyland

    Lord Reis - - Diplomacy

    Post

    dienstmaschine.png Die Dienstmaschine des pottyländischen Außenministers - eine speziell modifizierte AERO-P1000 - nähert sich dem albernischen Luftraum und bittet um Erteilung der allgemeinen Freiheiten der Lüfte sowie Landeerlaubnis. An Bord befinden sich der pottyländische Außenminister, attraktive Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter sowie die üblichen pottyländischen Gastgeschenke - allesamt in diplomatischer Mission (auch die Gastgeschenke).

  • Schreiben aus Pottyland

    Lord Reis - - Diplomacy

    Post

    freut sich über die Antwort und plant den Besuch für die Woche ab dem 15.06. (so: Bin vom 10.-14.06. weg und möchte die Sim erst im Anschluss starten /so)

  • Es liegen da ja auch noch so ein paar unbeantwortete Schreiben im Postkorb...

  • *so* Probier mal "doc", das sollte dann so aussehen: Dies ist ein amtliches Schreiben*so*

  • Schreiben aus Pottyland

    Lord Reis - - Diplomacy

    Post

    i9465bo129j.png To the honourable Prime Minister and Minister of Foreign Affairs and Defense Dennis Fortescue Kingdom of Albernia Potopia, den 29.03.2020 Betreff: Kontaktaufnahme aus Pottyland Hochgeschätze albernische Regierung, werter Prime Minister Fortescue es freut mich, dass das Kingdom of Albernia wieder über eine funktionierende Regierung verfügt und mit Ihnen, Mister Fortescue, einen kompetenten Verantwortlichen für die Außenpolitik gefunden hat. Als Vertreter des Königreichs Pottyland…